Showing posts with label Strompreise. Show all posts
Showing posts with label Strompreise. Show all posts

Tuesday, November 19, 2013

Klimapolitik: Polen weist Kritik zurück und zeigt auf Deutschland.

Das "schwarze Schaf" der Klimapolitik wehrt sich: Ex-Premier Jerzy Buzek kritisiert die "kühne" deutsche Energiewende – und erinnert daran, dass auch Deutschland neue Kohlekraftwerke baut. 

Von Gerhard Gnauck
Das überdachte Nationalstadion am Warschauer Ufer der Weichsel, vor einem Jahr zur Fußball-EM gebaut, hat eine neue Bestimmung gefunden: Hier tagt bis Ende dieser Woche der internationale Klimagipfel. Am Wochenende demonstrierten vor dem Stadion etwa 2000 Klimaschützer mit einer aufgeblasenen Erdkugel für ihre Ziele. Die europäische Grünen-Chefin Rebecca Harms kritisierte die Energiepolitik Polens, das 90 Prozent seines Stroms aus Kohle gewinnt. Der Gastgeber stand während der Konferenz immer wieder im Mittelpunkt der Kritik.

Monday, November 11, 2013

Günther Oettinger: Wir brauchen in Europa die Option des Fracking“.

EU-Energiekommissar Günther Oettinger empfiehlt Europa die Gewinnung von Schiefergas nach US-Vorbild. Nur so könne sich der Kontinent aus der Abhängigkeit von Russland befreien. 

WienUm die Wettbewerbsfähigkeit Europas zu sichern, befürwortet der EU-Energiekommissar Günther Oettinger die Gewinnung von Schiefer-Gas nach amerikanischem Vorbild, in der Branche Fracking genannt. "Wir brauchen in Europa die Option des Fracking, zumindest als Drohung gegen Putin", sagte Oettinger auf der Handelsblatt-Tagung Energiewirtschaft am Montag in Wien. Russland ist bislang wichtigster Gaslieferant in der Europäischen Union. Noch liefert das von Wladimir Putin regierte Land vier Fünftel des Gases.

Monday, January 28, 2013

Γερμανία: Προς ένα πλαφόν στις τιμές του ρεύματος

Η ενεργειακή μετάβαση στη Γερμανία «κοστίζει» μιας και συνεπάγεται αυξήσεις στην τιμή του ρεύματος. Ο υπ. Περιβάλλοντος προτείνει μέτρα με άξονα τη θεσμοθέτηση ορίων στις τιμές και την κατανάλωση.
Το τέλος της χρήσης πυρηνικής ενέργειας στη Γερμανία μέχρι το 2020 συνεπάγεται ολοένα μεγαλύτερες αυξήσεις στις τιμές του ηλεκτρικού ρεύματος. Με άλλα λόγια οι ίδιοι οι καταναλωτές χρηματοδοτούν κατά ένα τουλάχιστον μέρος την ενεργειακή αυτή μετάβαση. Ο χριστιανοδημοκράτης υπουργός Περιβάλλοντος Πέτερ Αλτμάγερ παρουσίασε σήμερα στο Βερολίνο τις προτάσεις του για τον περιορισμό των αυξήσεων στις τιμές του ρεύματος ώστε να μην επιβαρύνονται ολοένα περισσότερο οι καταναλωτές.

EL News